BLOGPOST

Begriffe rund ums Webdesign einfach erklärt

Claudia Frank
Claudia Frank

Autorin // Lovely Webdesign

Rund ums Webdesign gibt es einen ganz eigenen Jargon, der für Außenstehende oft schwer zu verstehen ist. Damit Sie sich davon nicht ins Bockshorn jagen lassen, finden Sie hier das ultimative Glossar für den „Web-Speech“.

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

//

A

Alt-Text

Alt-Text steht für „Alternativ-Text“. Er wird verwendet, um Bilder auf Websites zu beschreiben. Suchmaschinen bekommen durch die Alt-Texte mitgeteilt, was im Bild dargestellt wird. Allerdings sind die heutigen Suchmaschinen mittlerweile schon so gut, dass sie Bildinhalte erkennen können. Alt-Texte spielen dennoch auch heutzutage noch eine Rolle, insbesondere, wenn es um sogenanntes barrierefreies Design geht. Alt-Texte werden nämlich auch sehgeschädigten Menschen in Screenreadern vorgelesen.

TOP

B

Back-End

Der Begriff „Back-End“ bezieht sich auf die Administrations-Oberfläche Ihrer Website. Dies ist der Teil, wo Sie die einzelnen Seiten und Beiträge, die Plugins, die Settings etc. administrieren können.

Backlinks

Unter Backlinks versteht man Links, die von einer anderen Website auf Ihre Website verlinken. Davon brauchen Sie hochwertige (kein „Black Hat-SEO“) und viele, damit sich dies positiv auf Ihr Page Ranking auswirkt.

Black Hat-SEO

Unter dem Begriff „Black-Hat-SEO“ versteht man unzulässiges SEO, dass dazu dient, Suchmaschinen auf unseriöse Art zu manipulieren. Dazu gehören der Kauf von vielen Backlinks, Spam-Kommentare etc. Black-Hat-Techniken funktionieren für einen sehr kurzen Zeitraum gut. Sie riskieren jedoch, dass Sie dauerhaft von Suchmaschinen abgestraft werden. Ihre Website wird dann in den Suchergebnissen nicht mehr angezeigt.

Browser

Ein Browser ist Software, die dazu verwendet wird, um auf Websites im Internet zuzugreifen zu können. Beliebte Browser sind Google, Chrome, Firefox und Safari.

TOP

C

Cache / Caching

Cache-Daten sind die Daten, die von dem genutzten Webbrowser gespeichert oder kopiert werden (via Download). Beim nächsten Mal, wenn der Nuzter die Website besucht, wird die Seite schneller geladen. Es kommt vor, dass man den Cache des Browsers leeren muss, um nach dem letzten Besuch gemachte Änderungen auf den Internetseiten sehen zu können.

Call-to-Action

Ein Call-to-Action-Element auf einer Website, Newsletter etc. soll den Nutzer auffordern (call to), eine Aktion (Action) auszuführen. Es wird meist auch im Zusammenhang mit einem Button genannt: Call to Action Buttons, z.B. … „Jetzt abonnieren“.

Content Management-System (CMS)

Ein Content Management System (CMS) ist ein System zur Eingabe, Bearbeitung, Verwaltung und Kontrolle der Inhalte einer Website. Es verfügt über eine grafische Oberfläche, die die Strukturierung und Bearbeitung dieser Inhalte auch für Laien erleichtert. Weit verbreitet sind die Open-Source-Systeme WordPress, Joomla, Drupal, TYPO3 und Contao.

Content („Inhalt“)

Der Begriff „Content“ bezieht sich auf alle Inhalte, die auf Ihrer Website sichtbar sind, z. B. Texte, Bilder, Videos.

Content Marketing

Beim Content Marketing werden dem Besucher nützliche Inhalte zur Verfügung gestellt. Als Teil der Unternehmenskommunikation verfolgt Content Marketing Ziele wie Leadgenerierung, Reichweite, Linkaufbau oder Markenaufbau. Zu den üblichen Content-Marketing-Maßnahmen zählen Bloggen, Informations-Videos und Beiträge in sozialen Medien.

Conversion (Konvertierung)

Konvertieren bedeutet „umwandeln“. Wenn ein Website-Besucher konvertiert, ist er einen Schritt weiter im Kaufzyklus, z.B. vom reinen Besucher hin zum Interessenten, weil er sich beispielsweise bei einem Newsletter eingeschrieben hat.

CSS

CSS steht für Custom Style Sheet und ist eine Formatierungssprache. Es ermöglicht das eigentliche Styling Ihrer Website. Die Stylesheets des CSS fungieren dabei ähnlich wie eine Stilvorlage aus einem Textbearbeitungsprogramm.

TOP

D

Datenbank

Eine Datenbank speichert und verwaltet Daten in einer strukturierten Form, hier die Inhalte einer Website.

Domain

Unter Domain versteht man die Website-Adresse, z.B. lovely-webdesign.de. Es handelt sich vereinfacht ausgedrückt über eine in Buchstaben übersetzte IP-Adresse, um die Nutzbarkeit des Internets zu erhöhen.

Domain Authority

Domain Authority wird von MOZ (SEO-Software) zur Bewertung des Suchmaschinen-Marketing-Erfolgs eingesetzt. Es misst die Stärke Ihrer Domain und punktet sie, beginnend mit 1/100. Faktoren zur Bewertung sind Anzahl und Qualität der Backlinks, der Erfolgs bei Social- Media-Aktivitäten etc.

DNS

DNS ist die Abkürzung für Domäne-Name-Server. Die Hauptaufgabe des DNS ist die Beantwortung von Browser-Anfragen zur Namensauflösung. Das DNS funktioniert ähnlich wie eine Telefonauskunft. DNS wandeln den Domain-Namen in eine maschinenlesbare IP-Adresse um.

Doppelte Inhalte (Duplicate Content)

Doppelte Inhalte beziehen sich auf Website-Inhalte, die doppelt im Internet zu finden sind – entweder auf Ihrer eigenen Website (vermeiden) oder auf einer anderen, weil die Inhalte gestohlen wurden. Suchmaschinen können die betreffenden Websites bestrafen, was sich in verschlechterten Page Ranks zeigt.

TOP

E

Editor

Hiermit ist meist der Texteditor gemeint. Ein solcher Editor hat verschiedene Funktionen, die die Textformatierung erleichtern.

TOP

F

Favicon

Ein Favicon ist ein kleines Icon, Symbol oder Logo, dass von Webbrowsern in der Registerkarte angezeigt wird. Es ist 16×16 px oder 32×32 px groß. Es dient der Wiedererkennung.

FTP

Bedeutet File Transfer Protocol und ist ein Dateiübertragungsverfahren, um Dateien von lokalen Rechnern ins Internet zu stellen (Upload) oder vom Internet auf lokale Rechner zu übertragen (Download). FTP bietet auch Funktionen, mit denen Dateien auf dem Server modifiziert werden können wie Umbenennen, Löschen, Kopieren oder die Zugriffsrechte für Dateien und Ordner ändern.

Front-End

Mit Front-End sind alle jene Komponenten einer Website gemeint, die der Besucher der Website sehen kann (Navigation, Layout, Inhalte, etc.). Es wird auch als User Interface (UI) bezeichnet.

Full HD

Full High Definition meint die Darstellung von 1920 × 1080 Pixeln, die besonders brillant und scharf ist. Der Begriff findet neben Videos und der TV-Technologie mittlerweile auch immer mehr im Webdesign Anwendung, weil viele Websites auf gestochen scharfen Ausgabegeräte, wie etwa den Retina-Displays von Apple dargestellt werden.

TOP

G

Google Analytics

Google Analytics in seiner kostenlos-Variante ist für die meisten Website-Besitzer das Tracking-Tool der Wahl. Ohne Einhaltung der mittlerweile sehr strengen Datenschutz- und EUGH-Richtlinien laufen Sie jedoch in große Gefahr, abgemahnt zu werden.

Google Search Console (ehemals Webmaster-Tools)

Mit der Search Console können Sie den Zustand Ihrer Website hinsichtlich fehlerhafter Links, und Durchforstungsfehlern prüfen. Ihre XML-Site-Map lässt sich auch hinzufügen, was es Google mit seinen Suchmaschinen erleichtert, Ihre Website zu indexieren und damit findbar zu machen.

TOP

H

H1, H2, H3, H4, H5, H6 (H-Tags – Überschriften)

H-Tags sind die Überschriften einer Webseite. Ihren Lesern machen Sie analog einer Zeitung bzw. eines jeden guten Schriftstücks das Lesen einfacher, indem die Abschnitte dadurch klar gegliedert sind. Auch die Suchmaschinen orientieren sich an diesen Überschriften. H1 ist die Hauptüberschrift. Auf einer einzelnen Seite darf sie nur ein einziges Mal verwendet werden. H2 – H6 werden für die Unterpositionen verwendet.

Home Page

Die Home Page ist die erste Seite Ihrer Website. Eine Website besteht aus der HOMEPAGE und aus den WEBSEITEN mit ihren Inhalten. In Deutschland wird häufig im Alltagsgebrauch von Home Pages gesprochen, obwohl damit Websites gemeint sind.

Hosting

Unter Webhosting versteht man das Bereitstellen von Speicherplatz (Webspace) für Websites. Sofern Sie keinen eigenen Webserver unterhalten, benötigen Sie einen Hoster. Bekannte Hosting-Unternehmen sind STRATO, 1+1, Mittwald und Host Europe.

HTML

HTML steht für Hypertext Markup Language. Es ist eine Auszeichnungssprache. Sie beschreibt und strukturiert die Inhalte einer Webseite. Sie macht es möglich, dass Inhalte in einem Browser angezeigt werden. Für das eigentliche Aussehen einer Webseite ist CSS verantwortlich.

TOP

I

Indexiert

Indexiert bedeutet im Suchmaschinenmarketing, dass die Webseite von den Suchmaschinen gefunden und indexiert wurde. Damit kann sie auch in den Suchergebnissen, z.B. von Google, angezeigt werden.

Interne Links

Ein interner Link ist ein Link von einer Seite auf eine andere Seite innerhalb des gleichen Webauftrittes.

IP-Adresse

Internetprotokoll zur Identifizierung der teilnehmenden Geräte. Jeder Rechner, Server oder PC hat eine IP-Adresse. Die Adresse Ihres Computers erfahren Sie beispielsweise hier: www.wieistmeineip.de.

TOP

J

JPG

JPG ist eine bestimmtes Komprimierungsverfahren für Bilder. Es ist deutlich weniger speicherintensiv wie PNG.

TOP

K

Keyword (Schlüsselwort)

Ein Keyword ist ein Suchbegriff, den man bei Google eingibt, wenn man etwas sucht. Wollen Sie eine Seite dahingehend optimieren, muss dieses Suchwort auf der Seite zu finden sein.

Keyword-Recherche

Keyword-Recherche ist der Prozess, um passende Keywords für die Website zu finden. Sie können kostenlose und/oder kostenpflichtige Tools einsetzen, die Ihnen helfen, bessere und weniger wettbewerbsintensive Keywords für Ihre Website zu finden.

TOP

L

Landing Page

Eine Landingpage im engeren Sinne ist eine für eine Kampagne optimierte Unterseite oder eigenständige Website. Sie ist in der Regel nicht über die Navigation zu erreichen.

Lead

Ein Lead ist ein qualifizierter Kontakt. Er hat z.B. einen Telefonanruf getätigt hat oder eine E-Mail mit einer Anfrage an Sie gesendet.

Lead Capture

Ein Lead-Capture ist ein Element, dass auf Websites eingebaut wird und hilft, die Kontaktdaten mit Einwilligung und Zutun des Kunden zu sammeln, z. B. Formulare.

Leadmagnet

Ein Leadmagnet wird verwendet, um Leads (qualifizierte Kontakte) mit Ihrer Website zu gewinnen. Dies könnte ein kostenloses Geschenk im Austausch für die Kontaktinformationen des Kunden sein, z. B. ein E-Book, ein Videokurs oder eine Beratung.

Long Tail-Schlüsselwörter

Long Tail-Schlüsselwörter sind längere Keywords bzw. Keyword-Phrasen, wie z.B. „WordPress Webdesigner in Wiesbaden“ im Gegensatz zu kürzeren Keywords wie „Webdesign“. Die Long-Tail-Keywords werden längst nicht so häufig gesucht. Aber der Wettbewerb um diese Keywords ist viel kleiner und die Chance auf ein besseres Ranking für dieses Keyword ist deutlich höher.

TOP

M

Meta-Beschreibung

Jede Seite Ihrer Website sollte eine eigene Meta-Beschreibung des Inhalts haben. Dieser Meta-Beschreibung wird in Suchergebnisse unterhalb Ihrer Website-Adresse angezeigt. Obwohl Suchmaschinen den Text nicht für die Rankings berücksichtigen, ist er sehr wichtig, da er potentiellen Besucher einen Anreiz gibt, auf Ihre Website zu gehen.

Meta-Schlüsselwörter

Das Hinzufügen von Meta-Schlüsselwörtern bei Websites ist schon lange nicht mehr wirksam, um das Suchmaschinen-Ranking zu beeinflussen. In den alten Tagen des Web war es ein einfaches Mittel zur Suchmaschinenoptimierung. Sie können sich heute die Mühe sparen.

TOP

N

Newsletter

Newsletter sind im Regefall E-Mails, die bestimmte zusammengefasste Neuigkeiten, die an die Abonennten des Newsletters versandt werden. Dies kann regelmäßig oder unregelmäßig geschehen. Es darf niemand einen Newsletter an E-Mail-Empfänger verschicken, die dem nicht ausdrücklich (Double-Opt-In) zugestimmt haben.

TOP

O

Off-page SEO

Offpage-Optimierung umfasst alle externen Maßnahmen, die nicht auf der eigenen Website stattfinden, um das Suchmaschinenranking zu verbessern. Linkbuilding spielt dabei eine wichtige Rolle. Es umfasst aber noch weitere Maßnahmen.

On-page SEO

OnPage-SEO bezieht sich auf die Optimierung von technischen, inhaltlichen und strukturellen Aspekten einer Website zur Verbesserung der Sichtbarkeit in den Suchergebnissen und der Nutzererfahrung (User Experience).

TOP

P

Page Rank

Der PageRank bezeichnet ein Verfahren zur Bewertung von Websites auf Basis ihrer eingehenden Verlinkungen (Backlinks). Die Bezeichnung PageRank stammt ursprünglich von Larry Page. Zusammen mit Sergei Brin entwickelte er einen Algorithmus zur Website-Bewertung an der Standford University und ließ ihn im Jahre 1997 patentieren.

Page Speed (Ladegeschwindigkeit)

Unter Page Speed versteht man, wie schnell eine Webseite lädt. Mit einer langsam ladenden Seite vergraulen Sie sich Ihre Besucher. Der Page Speed wirkt sich auch auf das Suchmaschinen-Ranking auswirken. Testen Sie den Page Speed bei Pingdom und Gtmetrix.

Plugins

Plugins bei WordPress bringen zusätzliche Funktionalitäten für Ihre Website. Durch Plugins sparen Sie sich teure Entwicklungskosten. Zur Erstellung eines Kontaktformulares brauchen Sie beispielsweise ein Plugin, wie z.B. Contact Form 7. Die Installation von Plugins ist kinderleicht – das Konfigurieren nicht immer.

TOP

Q

TOP

R

Responsive Webdesign

Eine responsive Website reagiert auf die Größe des Endgerätes des Nutzers. Verwendet der Nutzer ein Smartphone, bekommt er die Website anders angezeigt, als wenn er sie mit einem PC besucht. Eine moderne Website muss sich responsiv verhalten, da mittlerweile 75% der Internet-Nutzer in Deutschland auch ein Smartphone besitzen. Auch Google bestraft Websites, die nicht mobile-freundlich sind, mit schlechteren Rankings.

TOP

S

SSL

Ein kostenpflichtiges Zertifikat zur Verschlüsselung von Daten, dass der Website Glaubwürdigkei und Sicherheit bescheinigt. Bei sensiblen Datenaustausch, wie einem Onlinekauf, ist ein Zertifikat sogar Bedingung.

Suchmaschinen-Optimierung (Seach Engine Optimisation – SEO)

SEO steht für Search Engine Optimisation. Das Ziel von SEO ist, das Ranking einer Website in den Suchergebnissen zu verbessern, ohne auf bezahlte Werbung zurückzugreifen. Google verwendet mehrere hundert Ranking-Faktoren. Der Such Algorithmus ändert sich fortlaufend und wird von Google in großen Teilen geheim gehalten. SEO kann in zwei Kategorien unterteilt werden: On-Page SEO und Off-Page SEO.

TOP

T

Theme

Themes ermöglichen es Ihnen mittels vorgefertigter Vorlagen auch ohne Webdesign-Kenntnisse eine gutaussehende WordPress-Website zu erstellen. Es gibt kostenlose und kostenpflichtige Vorlagen. Die kostenpflichtigen Themes bieten oft mehr an Funktionalität und sind oft auch branchenspezifisch. Anpassungsbedarf ergibt sich jedoch auch hier – oft ist nur die Startseite gebrauchtstauglich. Auch müssen bestimmte Plugins noch nachinstalliert und konfiguriert werden, wie z.B. Kontaktformulare.

Titel-Tags (Seitentitel)

Titel-Tags oder Seitentitel werden oben im Browser einer Seite angezeigt und dienen dem Website-Besucher als Orientierung. Es ist wichtig, dass jede Seite Ihrer Website einen Seitentitel hat. Auch Suchmaschinen berücksichtigen Seitentitel bei ihren Rankings. Der Seitentitel darf im Schnitt nicht mehr als 55 Zeichen haben.

Tracking

Tracking bei Webauftritten meint: Das User-Verhalten „messen“ und wird im Zusammenhang mit der Besucher-Statistik bzw. Besucher-Analyse verwendet.

TOP

U

TOP

V

TOP

W

WordPress (.org)

Bei WordPres.org bekommen Sie das am weitesten verbreitete Content-Management-System der Welt. Es ist eine Open-Source-Software und ist kostenfrei.

WordPress (.com)

WordPress.com ist eine kommerziell betriebene Plattform, bei der Sie vorimplementierte Websites bekommen können. Auch das Hosting wird mit angeboten. Für diese Dienstleistungen ist eine Gebühr zu entrichten.

White Hat-SEO

Unter White Hat-SEO versteht man seriöse Methoden zur Verbesserung des Suchmaschinenrankings.

WYSIWYG

WYSIWYG ist die Abkürzung für „What You See Is What You Get“. Die meisten Content-Management Systeme verfügen über ein einfach zu bedienendes Bearbeitungssystem, mit dem Sie Änderungen vornehmen können – einem WYSIWYG-Editor.

TOP

X

XML-Sitemap

Bei einer XML-Sitemap handelt es sich um eine Liste mit URLs, die im XML-Format erstellt wird und alle Unterseiten einer Webseite enthält. Eine Sitemap kann die Indexierung von Unterseiten bei Suchmaschinen begünstigen.

TOP

Y

TOP

Z

TOP

//

301 und 302-Umleitungen (Redirects)

Eine 301 oder 302-Umleitung wird verwendet, wenn Sie Ihre Besucher von einer Seite zur anderen umleiten möchten. 301 ist eine permanente Umleitung und 302 eine temporäre. 

404-Seiten

Eine 404-Seite ist eine Fehlerseite, die auf Ihrer Website angezeigt wird, wenn jemand versucht, eine nicht (mehr) vorhandene Webseite Ihres Webauftrittes zu besuchen. Eine Standard-404-Fehlerseite ist in der Regel nicht sehr attraktiv. Daher ist es eine gute Idee, diese anzupassen.

TOP

Zusammenfassung

Selbstverständlich erhebt diese Auflistung keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ich hoffe dennoch, dass Sie Ihnen hilft, einen Überblick über den Fachjargon rund ums Webdesign und Online Marketing zu bekommen. Häufige Wörter, wie „Back-End“ oder „Content“ können Sie dann auf jeden Fall besser einordnen. 

Fehlen Ihnen noch ein paar wichtige Begriffe? Ja? Welche? Schreiben Sie einfach einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top