BLOGPOST

Wie Sie WordPress-Backup’s mit UpdraftPlus machen

Claudia Frank
Claudia Frank

Autorin // Lovely Webdesign

Es kann lange Zeit gut gehen, aber irgendwann passiert es dann ganz unverhofft: Ein großes Problem mit Ihrer Website, dass es notwendig macht, die Website schnellstmöglich wiederherzustellen. Die Ursachen: eine Aktualisierung, ein schwerer Fehler bei der Bearbeitung, ein Server-Crash oder ganz und gar ein Angriff auf die Website. Gut, wenn Sie da mittels eines Back-ups schnell den den letzten Stand wiederherstellen können. Wie das mittels UpdraftPlus funktioniert, erfahren Sie hier.

WICHTIGER HINWEIS: Ich bekomme für die Empfehlung von UpdraftPlus keinerlei Provisionen oder sonstige Vergünstigungen. Vielmehr empfehle ich UpdraftPlus aus jahrelanger eigener, guter Erfahrung.

Verlassen Sie sich nicht alleinig auf Backups Ihres Hosting-Anbieters. Auch hier kann mal etwas mal schief gehen, insbesondere dann, wenn Ihr Hosting-Anbieter Ziel eines Hackerangriffs wird. Prüfen Sie genau, welche Daten wie und wo bei Ihrem Hosting-Anbieter gesichert werden und wie Sie im Notfall darauf zugreifen können. Betrachten Sie Backups bei Ihrem Hosting-Anbieter eher als zusätzliche Reserve.

In diesem Artikel werde ich Sie Schritt-für-Schritt aufklären, wie Sie vorgehen sollten, um UpdraftPlus zu installieren und zu konfigurieren, wie Sie Sicherungen oder auch eine Wiederherstellung durchführen.

Was ist UpdraftPlus?

UpdraftPlus ist ein kostenloses und einfach zu bedienendes Backup-Plugin für WordPress-Websites. Sie können UpdraftPlus-Plugin verwenden, um Ihre WordPress-Site zu sichern und mit einem einzigen Klick wiederherzustellen. Es ist das weltweit beliebteste Backup-Plugin.

Mit UpdraftPlus können Sie Ihre Website direkt in der Cloud sichern, z.B. mit Dropbox, Google Drive, Amazon S3, UpdraftVault, Rackspace Cloud, FTP, DreamObjects, Openstack Swift und E-Mail oder die Dateien lokal auf Ihren Rechner herunterladen.

Es gibt auch Premium-Pläne, die insbesondere bei Migrationen („WordPress-Umzüge“) zur Anwendung kommen.

Schritt 1: Wie Sie UpdraftPlus installieren

Um UpdraftPlus zu installieren, locken Sie sich auf Ihrer Website ein. Gehen Sie zu Plugins und klicken Sie auf Plugins –> Installieren in der Seitenleiste links. Klicken Sie im dann im erscheinenden Suchfenster auf der rechten Seite und geben Sie „UpdraftPlus“ ein. 

UpdraftPlus - Plugin durchsuchen
Abbildung 1: Plugin UpdraftPlus suchen

Klicken Sie auf auf Jetzt installieren und dann auf Aktivieren. Jetzt haben Sie das UpdraftPlus-Plugin für Ihre WordPress-Website erfolgreich installiert und aktiviert.
UpdraftPlus - Plugin installieren
Abbildung 2: UpdraftPlus installieren und aktivieren

Schritt 2: UpdraftPlus-Einstellungen konfigurieren

Schritt 2a: Generelle Einstellungen

Nun ist es an der Zeit, die UpdraftPlus-Einstellungen so zu konfigurieren, dass Backups erstellt werden. Um die UpdraftPlus-Einstellungen zu konfigurieren, gehen Sie zu Plugins -> Installierte Plugins und dort zu dem Plugin „UpdraftPlus“. Klicken Sie auf Einstellungen.
Abbildung 3: UpdraftPlus - Einstellungen

Wenn Sie auf Einstellungen klicken, gelangen Sie zum Fenster UpdraftPlus Konfiguration. Klicken Sie erneut auf Einstellungen des UpdraftPlus Fensters.

UpdraftPlus - Sicherungsintervalle
Abbildung 4: UpdraftPlus - Einstellungen für die Sicherungspläne
UpdraftPlus - Sicherungsintervalle einstellen
Abbildung 5: UpdraftPlus - Konfiguration der Sicherungspläne

Jetzt haben Sie zwei Gruppen, wo Sie Einstellungen vornehmen können:

1. Dateien Backup-Zeitplan: Hier können Sie die Zeitintervalle für die Dateisicherung Ihrer Website einstellen oder Sie auf manuell setzen. Legen Sie weiterhin fest, wie viele vorangegangene Backups Sie behalten wollen.

2. Datenbank-Backup-Zeitplan: Hier können Sie die Zeitintervalle für die Datenbank-Backups Ihrer Website einstellen oder Sie auf manuell setzen. Legen Sie weiterhin fest, wie viele vorangegangene Backups Sie von Ihrer Datenbank behalten wollen.

Wählen Sie Ihre Einstellungen nach Bedarf. Verändert sich viel auf Ihrer Website, schrauben Sie die Werte nach oben. Behalten Sie mindestens zwei Backups. Prüfen Sie diese in dem Zusammenhang Ihre jeweiligen Speicherkapazitäten auf Ihrem Online-Speicher, wenn Sie einen Online-Speicher nutzen wollen, sodass Sie hier nicht unverhofft auf Ihre Grenzen stoßen.

Schritt 2b: Optional Auswahl Online-Speicher

UpdraftPlus - mögliche Online-Speicher
Abbildung 6: UpdraftPlus - Mögliche Online-Speicher in der Standard-Version (Stand: Oktober 2021)

Scrollen Sie nun nach unten und klicken Sie auf Änderungen speichern.

Wenn Sie auf Änderungen speichern klicken, taucht eine Popup-Meldung auf. Klicken Sie auf den Link. Sie müssen sich jetzt bei Ihrem Online-Speicher anmelden („autorisieren“). Folgen Sie den jeweiligen Anweisungen und schließen Sie die Einrichtung ab. 

Schritt 2c: Optional Nutzung Ihres lokalen Rechners zum Speichern der Sicherungs-Dateien

Nutzen Sie keinen der unter 2b erwähnten Online-Speicher, können Sie erzeugte Back-Up-Dateien auch alternativ auf Ihren Rechner herunterladen. Haben Sie ein manuelles oder automatisiertes Backup erzeugt, können Sie die jeweiligen Sicherungsdateien auf Ihren Rechner peu à peu herunterladen. Denken Sie daran, regelmäßig Backups Ihres Rechners zu machen. Im Falle eines Festplatten-Crashes könnten sonst Ihren Dateien unwiderbringlich verloren sein. 

UpdraftPlus - Sicherungsdaten
Abbildung 7: UpdraftPlus - Sicherungsdateien

Schritt 3: Wie Sie eine WordPress-Site mit UpdraftPlus sichern

Die automatisierten Backups laufen in den Intervallen, wie Sie sie unter Schritt 2b eingestellt haben. Haben Sie z.B. das Sicherungsintervall auf wöchentlich gestellt, findet einmal wöchentlich jeweils am gleichen Tag und zur gleichen Uhrzeit eine Sicherung statt.

Sie können aber auch (darüber hinaus) manuelle Backups vornehmen. Um Ihre Website manuell zu sichern, gehen Sie zu Plugins -> Installierte Plugins -> UpdraftPlus. Klicken Sie auf EinstellungenWählen Sie die Registerkarte Sichern / Wiederherstellen und klicken Sie auf die Schaltfläche Jetzt sichern.

UpdraftPlus - Sicherung / Wiederherstellung - Jetzt sichern
Abbildung 8: UpdraftPlus - Manuelle Sicherung erstellen
UpdraftPlus - Sicherung manuell starten
Abbildung 9: UpdraftPlus - Sicherung erstellen

Nachdem Sie auf die Schaltfläche Jetzt sichern klicken, wird ein Popup angezeigt. Hier können Sie auswählen, welche Dateien Sie sichern möchten und welche nicht. Wählen Sie am besten sowohl die Datenbank als auch die anderen Dateien. Die wichtigste Datei ist jedoch immer die Datenbank.

Sofern Sie unter Schritt 2b einen Online-Speicher angegeben haben, können Sie durch Anklicken der dritten Option die Sicherungen auch auf Ihren Online-Speicher senden.

Die vierte Möglichkeit können Sie auswählen, wenn Sie wollen, dass Sie die Sicherung im Online-Speicher behalten wollen, auch wenn die Aufbewahrungsfristen überschritten sind. Das Backup kann dann nur manuell gelöscht werden.

Wenn Sie auf die Schaltfläche Jetzt sichern klicken, wird mit der Erstellung eines Backups Ihrer Website begonnen. Warten Sie einige Minuten, bis alles durchgelaufen ist. Sie erhalten dann eine Erfolgsmeldung. Scrollen Sie nun nach unten, um das von Ihnen erstellte Backup zu sehen.

Schritt 4: Wie Sie ein Backup wiederherstellen

Nachdem Sie das erfolgreiche Backup Ihrer Website mit dem UpdraftPlus-Plugin erstellt haben, können Sie es Sie es mit wenigen Klicks wiederherstellen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiederherstellen.

UpdraftPlus - Wiederherstellungs-Schaltfläche (Button)
Abbildung 10: UpdraftPlus - Sicherungsdaten wiederherstellen

Wählen Sie die Komponenten aus, die Sie wiederherstellen möchten. Sie können im Bedarfsfall alle auswählen. Klicken Sie auf Weiter.

Jetzt werden alle Sicherungsdateien geladen. Wenn alles gut gelaufen ist, erhalten Sie eine Erfolgsmeldung.

Klicken Sie wieder auf Wiederherstellen.

Nun wird mit der Wiederherstellung des Backups Ihrer Website begonnen. Nach ein paar Minuten ist das Backup durchgelaufen und Sie haben den alten Stand wieder. 

Hinweis: Wenn Sie während der Wiederherstellungsprozesses eine Fehlermeldung zum Löschen alter Verzeichnisse erhalten, löschen Sie sie diese zuerst, um Ihre Sicherung wiederherzustellen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche Delete Old Directories.

Zusammenfassung

Machen Sie sich regelmäßige Sicherungen Ihrer Website zur Routine. Im Falle eines Crashes oder bestimmten anderen Problemen sind Sie immer gut geschützt. Mit UpdraftPlus können Sie diese Aufgaben weitestgehend automatisieren – genügend Speicherkapazität in Online-Speichern vorausgesetzt. Wie Sie Updraft installieren und konfigurieren sowie Sicherungen erstellen und Wiederherstellungen durchführen, habe ich hier aufgeführt. Wie bereits erwähnt, bekomme ich für die Empfehlung von UpdraftPlus keine Vergünstigungen oder Prämien, sondern mache diese Empfehlung aus eigener, jahrelanger positiver Erfahrung.

Zu Ihnen: Was sind Ihre Erfahrungen mit Updraft und Backups allgemein? Ich freue mich über Ihren Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top